Green Living mit wenigen Tricks das eigene Haus grüner machen

8 einfache Tricks, um Ihr Haus grüner zu machen

Mehr “Grün” zu werden, kann eine entmutigende Aufgabe sein. Entspannen Sie Sich. Hier sind ein paar einfache Dinge, die Sie vornehmen können, um einen umweltfreundlicheren Lebensstil zu beginnen. 

 

 

  1. Sparen Sie Wasser, indem Sie volle Ladungen waschen. Dieser praktische grüne Tipp eignet sich sowohl zum Waschen von Wäsche als auch für Geschirr. Bewahren Sie schmutzige Wäsche in einem Wäschesack oder Wäschekorb auf und verwenden Sie die Einstellung für große Ladungen Ihrer Waschmaschine. Die gleichen Einsparungen gelten für das Geschirr spülen. Stellen Sie sicher, dass der Geschirrspüler voll ist, bevor Sie den Startknopf drücken. 

 

 

  1. Trocknen Sie Ihre Wäsche an der Luft. Ziehen Sie in Betracht, eine Wäscheleine in Ihrem Garten oder Keller zu installieren, oder verwenden Sie einen freistehenden Kleiderständer, der bei Nichtgebrauch zusammengeklappt werden kann. Mit der Luft Trocknungsmethode trocknen Sie Ihre Wäsche zu 100% grün! 

 

  1. Verwenden Sie Lebensmittelbehälter aus Glas. Kunststoff ist der am wenigsten “grüne” Aufbewahrungsbehälter für Lebensmittel. Wenn Sie jedoch in den meisten Küchen nachsehen, ist Kunststoff der am häufigsten verwendete Lebensmittelbehälter. Durch den Umstieg auf Lebensmittelbehälter aus Glas machen Sie einen großen Schritt in Richtung eines umweltfreundlicheren Lebensstils. 
    • Die Herstellung von Kunststoffen schadet nicht nur der natürlichen Umwelt, sondern auch Ihrer Gesundheit. 

 

  1. Installieren Sie einen neuen Duschkopf. Ältere Duschköpfe sind berüchtigte Wasserverschwender. Tauschen Sie Ihr altes Modell gegen ein neueres aus. Ein neuer “grüner” Duschkopf verbraucht 8 bis 12 Liter weniger Wasser pro Minute als ältere Modelle. Auch das ist eine erhebliche Ersparnis für Ihren Geldbeutel! 

 

  1. Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie einen Raum verlassen. Sie wären überrascht, wie viele Menschen vergessen, diese einfache Aufgabe auszuführen. Wenn niemand im Raum ist, kann es keinen guten Grund geben, Energie zu verschwenden, und ihn zu beleuchten! Mit einem einfachen Druck auf den Lichtschalter können Sie Ihren Lebensstil grüner gestalten. 

 

  1. Überlegen Sie, bevor Sie Papierprodukte kaufen. Manchmal sind Pappteller, Tassen oder Servietten eine Notwendigkeit. Meistens sind sie es nicht. Auch Recycling-Papierprodukte verbrauchen beim Recycling Energie. Wenn Sie in Ihren Küchenschränken nachsehen, werden Sie wahrscheinlich eine Auswahl an gebrauchten Porzellan- und Keramiktellern, Bechern und Gläsern finden, die sich gut gebrauchen lassen. 
    • Auch Stoffservietten können jede Mahlzeit zu einem besonderen Anlass machen. 

 

  1. Recyceln Sie alte T-Shirts. Jeder hat alte T-Shirts, die nicht an Organisationen gespendet werden können. Werfen Sie sie nicht weg. Ersetzen Sie Ihren Putzlappen durch einen Stapel T-Shirt-Quadrate. Sie sind weich und saugfähig und am besten wiederverwendbar. Werfen Sie sie einfach in die Waschmaschine und Sie haben einen endlosen Vorrat an Tüchern für jede Art von Säuberungsarbeiten. 

 

  1. Verwenden Sie einfach einen Besen und Mopp. Haben Sie jemals bemerkt, dass die meisten Haushaltsarbeiten heutzutage eine Art Elektrogerät erfordern? Nun, Ihr Baumarkt vor Ort hat immer noch einen Vorrat an altmodischen Besen und Mops parat. 
    • Wenn Sie den Boden mit einem Besen kehren, werden Staub und Krümel entfernt und der Staubsauger verstopft. Und Mops werden seit Hunderten von Jahren zum Reinigen von Böden verwendet. Beides macht Ihr Haus zu einem “grünen” Hafen. 

 

Befolgen Sie diese einfachen Tipps jeden Tag und sehen Sie, wie einfach es ist, einen umweltfreundlicheren Lebensstil zu leben!

hfhf

Scroll to Top